Chakra Körperarbeit

 chakra-bild

Kraft-Energiearbeit ~  Chakra Körperarbeit

Lebenskraft

„Licht“

„Atem des Lebens“

ist die Kraft, die alles am Leben erhält. Sie ist verantwortlich für die Selbstheilung und die Erhaltung der Gesundheit. So wie unser physischer Körper Nahrung aufnimmt und verarbeitet, wird Lebensenergie aus unserem Umfeld (der Luft, dem Sonnenlicht und der Erde) vom energetischen Körper „Aura“ aufgenommen. Die vitale Lebensenergie wird über Energiezentren, „Chakras“ und die Energiekanäle, Meridiane, im gesamten Organismus verteilt. Durch eine nicht angemessene Lebenshaltung wie Stress falsche Ernährung destruktive Gedanken oder aufgestaute Emotionen wird der Energiekörper blockiert. Dadurch wird der physische Körper krank oder schwach. 

Das Kraft-Energiefeld des Menschen ist subtil und geht über den grobstofflichen Körper hinaus. In diesem feinstofflichen Bereich setzt die Kraft-Energiearbeit an. Energiearbeit möchte harmonisieren und gestörte oder blockierte Energie wieder fließen lassen. Energiearbeit ist also eine subtile Arbeit an Energiepunkten / Energiebahnen / Energiezentren~ Chakren  / Energiefeld / Energiekörper / Energiesystem.  

Das Ziel von Energiearbeit ist, Lebenskraft (Qi, Prana, Kundalini …) wieder zum Fließen zu bringen. Da Energiefluss und seelische Prozesse nicht von Körper und Geist getrennt sind, da praktisch alles Leben von Kraft (Energie) durchströmt ist (Gefühle, Gedanken, Körperprozesse …), ist eine ganzheitliche Betrachtung wichtig, denn es geht darum, das ganze System in Balance zu bringen, in Balance zu halten.

So wird bei allen spirituellen, ganzheitlichen Therapieformen auch immer ein besonderes Augenmerk auf die feinstoffliche Ebene gelegt werden. Durch die Chakra-Körperarbeit wird die Lebenskraft (Energie) übertragen und die Selbstheilungskräfte aktiviert und gestärkt. Das ist eine spirituelle Heilung, die intuitiv mit Farben (visualisieren), Düften, Kristallen, Rassel, Hunaflöte  Klangschalen u.v.m. eingesetzt wird.  Durch Zuführen von Lebensenergie werden biochemische Prozesse angeregt, die die Selbstheilungskräfte des physischen Körpers auf körperlich und geistiger Ebene aktivieren.

Die Selbstheilungskräfte können durch die eigenen Gedanken, Verhaltens und Lebensweise wieder aktiviert und gestärkt werden.

Wirkung:

  • versorgt den Körper mit Lebenskraft
  • lindert Schmerzen
  • lindert akute und chronische Beschwerden
  • stärkt das Immunsystem
  • wirkt harmonisierend und entgiftend
  • vitalisiert Körper und Geist
  • hilft bei Stressabbau und gibt Ruhe und Gelassenheit
  • fördert den Selbstheilungsprozess auf allen Ebenen…

CHAKREN

Da wir sehr feine Wesen sind benötigen wir die Chakren, sie übertragen die einströmende Energie auf eine angenehme erträgliche Art. Sie balancieren die hochschwingenden Energien. Sonst könnte es zu einer Überflutung oder zu einem Kurzschluß kommen , wenn zu schnell und zu viel Energie in uns einströmt.

Da die Chakren in unserem Energiefeld liegen, sind sie unsichtbar. Aber unsichtbar bedeutet nicht, dass wir sie nicht wahrnehmen können. Wir können sie fühlen.

Wir haben sieben Hauptchakren, ich nenne sie gerne Energiezentren. Die Chakren transportieren die einströmende Energie in unseren Körper und das Energiefeld. Sie versorgen uns mit frischer liebevoller Energien.

Jedem Chakra wird eine besondere Qualität oder Aufgabe zugeordnet.Bei der Chakra-Lehre handelt es sich um ein uraltes Wissen. Die Arbeit mit den Chakras kam und kommt in den unterschiedlichsten Kulturen zum Einsatz. Chakras sind Energiezentren im menschlichen Körper, in denen wir unsere Energien spüren und mit denen wir Impulse aus der Außenwelt in uns aufnehmen und verarbeiten. Sie sind die Kraftzentren in unserem Körper. Ist eins oder mehrere dieser Kraftzentren gestört, resultieren daraus energetische, physische und psychische Probleme. In diesem Fall wird es nötig, an den Chakren zu arbeiten und sie wieder auszugleichen.

Das Wort Chakra kommt aus dem Sanskrit, einer alten indischen Sprache, und bedeutet soviel wie Rad oder Wirbel. Bei einem solchen Wirbel vermischen sich die äußeren mit den inneren Energien. Das Außen wird in das Innere hineingezogen. Das hat zur Folge, dass Emotionen und Gedanken entstehen, die uns  von unserem höheren Selbst entfernen können. D. h. z. B., dass bestimmte Gedanken und Emotionen beispielsweise unseren Solar-Plexus (kurz: Sitz der Persönlichkeit, Selbstwertgefühl, Selbstachtung, Selbstbewusstsein) beeinflussen können, wodurch dieses Energiezentrum dann nur noch eingeschränkt arbeitet.

Das Ziel der Chakra-Arbeit liegt darin begründet, dass wir trotz widriger Lebensumstände, wie z.B. Stress im Beruf, Schnelllebigkeit, Umweltstress usw. ein Leben in Ruhe und Zufriedenheit führen können und wir uns nicht von den äußeren Bedingungen verrückt machen lassen. Denn „verrückt“ zu sein, bedeutet letztendlich nichts anderes, als dass wir von unserem ureigenen Wesenskern abgerückt sind, uns von ihm entfernt haben. Durch die Chakra-Arbeit wollen wir uns wieder „zurecht rücken“, wieder zentrieren und unser Leben auf unseren Wesenskern hin ausrichten. Die Arbeit mit den Chakren kann die Entstehung von Krankheiten verhindern und bereits bestehende Erkrankungen lindern und heilen. Aber die Betonung liegt auf „kann“, es gibt keine Heilungsgarantie.

Kurz gefasst lässt sich sagen:

Die Chakra-Arbeit kann dem Menschen helfen,

· sich selbst zu entdecken, zu erkennen wie man denkt und fühlt
· alte Gefühle, alte Verletzungen zu heilen
· Selbsterkenntnis, Selbstheilung
· den Sinn des Lebens zu erkennen
· und letztendlich ein rundum glückliches und zufriedenes Leben zu führen.

ca.50min. €60,-

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen